MINDESTLOHN KAUFKRAFTTHEORIE VON HEINZ DUTHEL

Veröffentlicht: 6. Mai 2016 in Heinz Duthel

Mindestlohn und Kaufkrafttheorie von Heinz Duthel Wer gegen einen Mindestlohn oder ein Mindesteinkommen ist hat die Wirtschaft bis heute noch nicht verstanden. „Mindestlohn schafft Arbeitsplätze “Wirtschaftsweiser Heinz Duthel warnt: 8,50 Euro ist nur ein Minimum! Der Staat und Steuerzahler kann nicht Lohndumping und Bad Banks finanzieren ohne mehr Einkommen. Damit erzeugen die Politiker welche gegen einen Mindestlohn oder Mindesteinkommen eine Staatliche Abhaengkeit von Banken und Arbeitgebern. Eine Unverantwortliche Politik ohne Zukunft. Die CDU lehnte einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn viele Jahre lang ab mit der Begründung, sie befürchte von diesem eine arbeitsplatzvernichtende Wirkung. Mit dem Ziel, Arbeitsplätze auch für Geringqualifizierte zu sichern oder zu schaffen, forderte sie stattdessen ein Mindesteinkommen, das sich aus einer Kombination aus Lohn und staatlichem Lohnzuschuss zusammensetzen soll. Lohndumping ist ein politisches Schlagwort, welches die Unterschreitung eines ortsüblichen Lohns oder Tariflohns bezeichnet, die zu einer Existenzgefährdung des Arbeitnehmers führen kann. Es gibt aber auch niedrige Tariflöhne, so z. B. im Friseurhandwerk und im Taxigewerbe. Daher ist nicht jeder Niedriglohn auch gleichzeitig Lohndumping. Niedriglohn definiert den Lohn an sich, wohingegen durch Lohndumping das Verhalten von Arbeitgebern in Bezug auf Niedriglohn umschrieben wird. Mindestlohn Mindestlohn ist ein gesetzlich geregeltes Arbeitsentgelt, das das Minimum für eine Beschäftigung darstellt. Oftmals liegt die Höhe des Mindestlohnes nahe an der Kennziffer des Niedriglohnes. Im Gegensatz zum Niedriglohn wird der Mindestlohn als Maßnahme gegen Niedriglohn und Lohnwucher eingeführt. In den meisten EU-Ländern wird der Mindestlohn als Bruttomonatslohn definiert, in Großbritannien und Irland als Stundensatz. Im Januar 2012 haben 20 von 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union einen gesetzlich festgelegten Mindestlohn, der von 0,80 € (Bulgarien) bis 10,41 € (Luxemburg) pro Stunde reicht.  

Sourced through Scoop.it from: www.livrariacultura.com.br

See on Scoop.itwww.prwirex.com

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.