Mit ‘und’ getaggte Beiträge

Umsonst die besten Buecher lesen! Wie sie Amazon, Verlag und Autoren betruegen koennen!

Nehmen wir dieses Beispiel das ich echt selber verfolgt habe.

Sie suchen das Buch Ihrer wahl oder welches Sie wirklich lesen wollen. Bestellen es bei Amazon.de und bezahlen es auch. Nun kommt das Buch zu Ihnen nach Hause Smile

Sie lesen es, sie kopieren es acuh noch und dann nach einer woche schreiben Sie auf Amazon.de eine ganz schlechte doofe Bewertung uber das Buch und senden es sofort an Amazon zurueck. Amazon wird ihre ‘ Bewertung’ sogar publizieren da sie das Buch verifiziert gekauft haben! Gewonnen. Sie haben das Buch, sie haben eine Kopie und Sie haben nach ein paar Tagen ihr Geld zurueck von Amazon.de! Gewonnen , und was geht Sie Amazon.de oder der verfasser der Autor an, schliesslich leben wir in einer ‘US Business Welt’ warum nicht aich der Leser der zwar betruegt aber legal.

Das ist mir passiert!

ich besuchte einen Studenten , so einen ewigen , zur Zeit auf Wartezeit und beim Gemeinschaftlichen Gespraech erzahlte es das er Betriebswirtschaft studieren will und zeigte mir dann seine Studien Unterlagen – und die Kopie meine Buches!!!! Ers wusste nicht dass ich der Verfasser bin und gab an das er das Buch fuer seine Dissertation (Master) verwendet.

Es war genau jener Abocker welcher mir auf Amazon.d die schlechte Bewertung gegeben hat und mein Buch zurueck geschicht hatte! Ich schrieb Amazon.de an und erklaerte ihnen das, aber Amazon.de antwortete das nur der ‘Kaeufer’ die Rezesion zurueck nehmen darf und kann. Amazon.de ging das echt am Arsch vorbei wie ich in meinen 12 Emaiils bemerkte. Seit diesen tag kaufe ich nichts mehr bei Amazon.de und unterstuetze auch die Aktion von Verdi gegen Amazon.de denn der Kauefer und Dieb und Amazon.d sind die selben beiden Ganoven!

Alle 2 Bilder anzeigen

Basel I, II, III – Kapital – Kreditrisiko/Kreditvergabe: Capital Requirements Directive (CRD) Taschenbuch – 26. November 2013

von ratingstrategie.de (Herausgeber), Heinz Duthel (Autor)

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

Geht gleich wieder zurück…

Von segste am 18. November 2014

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf

Für mich ist nicht nachvollziehbar was dieses Buch soll. Schaubilder würden mir helfen, aber stattdessen textliche Darstellung, die aber inhaltlich nicht wirklich was rüberbringt. Meines Erachtens für die Wissensvermittlung oder als Nachschalgwerk zu den Basel-Themen ungeeignet. Habe das Buch wieder zurück geschickt.  (Dazu noch billiges Deutsch! )

Die Scheinheiligen

103196doc1406333459

Die Scheinheiligen

Die katholische Kirche und der Sexual Missbrauch

not yet rated

Author: Heinz Duthel
Length: 472 page(s)
Language: Deutsch
Written: Oct 2013
Sales Rank:  XinXii Sales Rank
Views: 799

Category: Biographies & Memoirs » Religious biography  |  Work: Review
Keywords: Römisch-katholische, Kirche Sexueller, Missbrauch Priester Mönchtum Nonne Erzieher Katholisches, Priesterseminar Beichte Zölibat Bund, der, Deutschen, Katholischen, Jugend Deutsche, Bischofskonferenz Fürsorgepflicht Sexueller, Missbrauch, von, Kindern Zentralkomitee, der, deutschen, Katholiken Alexander, Dobrindt Annette, Schavan Zum, Vorgehen, bei, sexuellem, Missbrauch, Minderjähriger, durch, Geistliche, im, Bereich, der, Deutschen, Bischofskonferenz Gerhard, Ludwig, Müller Reinhard, Marx Stephan, Ackermann Runder, Tisch, Heimerziehung, in, den, 50er, und, 60er, Jahren Antje, Vollmer Jugendfürsorge Heimerziehung Posttraumatische, Belastungsstörung Komplexe, posttraumatische, Belastungsstörung Verein, ehemaliger, Heimkinder Silke, Birgitta, Gahleitner Manfred, Kappeler Heimkampagne Schläge, im, Namen, des, Herrn Murphy-Bericht Sexueller, Missbrauch, in, der, römisch-katholischen, Kirche Schwarze, Pädagogik Tommy-Weisbecker-Haus Runder, Tisch, Sexueller, Kindesmissbrauch, in, Abhängigkeits-, und, Machtverhältnissen, in, privaten, und, öffentlichen, Einrichtungen, und, im, familiären, Bereich Unabhängiger, Beauftragter, für, Fragen, des, sexuellen, Kindesmissbrauchs

Die Scheinheiligen. Die katholische Kirche und der SexualE Missbrauch

103196doc1406333459

Die Scheinheiligen
Die katholische Kirche und der Sexual Missbrauch
Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche
„Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.“
Römisch-katholische Kirche
Sexueller Missbrauch
Priester
Mönchtum
Nonne
Erzieher
Katholisches Priesterseminar
Beichte
Zölibat
Bund der Deutschen Katholischen Jugend
Deutsche Bischofskonferenz
Fürsorgepflicht
Sexueller Missbrauch von Kindern
Zentralkomitee der deutschen Katholiken
Alexander Dobrindt
Annette Schavan
Zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz
Gerhard Ludwig Müller
Reinhard Marx
Stephan Ackermann
Runder Tisch Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren
Antje Vollmer
Jugendfürsorge
Heimerziehung
Posttraumatische Belastungsstörung
Komplexe posttraumatische Belastungsstörung
Verein ehemaliger Heimkinder
Silke Birgitta Gahleitner
Manfred Kappeler
Heimkampagne
Schläge im Namen des Herrn
Murphy-Bericht
Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche
Schwarze Pädagogik
Tommy-Weisbecker-Haus
Runder Tisch Sexueller Kindesmissbrauch in Abhängigkeits- und Machtverhältnissen in privaten und öffentlichen Einrichtungen und im familiären Bereich
Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
Entschädigungen
Die Debatte über Entschädigungszahlungen gestaltete sich innerkirchlich kontrovers. So äußerte der Erzbischof von München-Freising, Reinhard Marx, dass die Kirche den Opfern zu helfen habe, auch finanziell. Der Bischof von Regensburg, Gerhard Ludwig Müller, lehnte pauschale Entschädigungen ab, da diese wieder als „Schweigegeld“ verstanden werden könnten. Auch der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann äußerte sich in diese Richtung und plädierte daher dafür, Entschädigungen als finanzielle Zuwendungen sachbezogen zu gestalten. Dies würde beispielsweise bedeuten, die Therapiekosten eines Missbrauchsopfers zu übernehmen.[356] Seitens des Missbrauchsbeauftragten der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Stephan Ackermann, wurde darauf hingewiesen, dass die Schuld für Missbrauch beim Täter liege und somit auch dieser in Regress zu nehmen sei.
„Die Botschaft ist klar: Rund die Hälfte der Betroffenen will eine Entschädigung, manche möchten die Kosten für Therapien erstattet sehen, andere wünschen sich eine Rente. Alle bitten darum, dabei nicht abermals ihr Schicksal rechtfertigen zu müssen. Sie fürchten neue Traumatisierung.“
Bereits Ende Januar 2011 sickerte durch, dass der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, Stephan Ackermann, nicht mehr an eine erfolgreiche gemeinsame Entschädigungsregelung durch den Runden Tisch Sexueller Missbrauch glaubte und die Bischöfe daher eine eigene Lösung im Rahmen von etwa 1 Million Euro für die bis dato 205 namentlich bekannten Missbrauchsopfer favorisierten.Zur selben Zeit mahnte Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger eine „Gesamtlösung in der Entschädigungsfrage“ am Runden Tisch Sexueller Kindesmissbrauch an und sprach sich gegen „einzelfallbezogene Lösungen“ aus.
Das Angebot finanzieller Entschädigung soll für Fälle gelten, in denen wegen Verjährung kein rechtlicher Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld mehr durchgesetzt werden kann. Um Opfer in Fällen, die noch nicht verjährt sind, den Durchlauf des Rechtsweges zu ersparen, sollen vor allem außergerichtliche Einigungen angestrebt werden. Die Richtigkeit der vorgebrachten Behauptungen soll demnach an Eides statt schriftlich erklärt werden. Weitere Belege seien nicht erforderlich
Der Verein ehemaliger Heimkinder, gegründet am 14. Oktober 2004 in Idstein, entsandte aus seinen Reihen – unter Vorbehalt einer späteren Wahl und demokratischen Legitimation – drei Mitglieder in das insgesamt 22-köpfigen Gremium, unter ihnen der Vorsitzende. Den drei Mitgliedern wurde trotz dieses Vorbehalts von der Leitung des Runden Tischs zugesichert, dass sie im Gremium verbleiben dur

 

About the Author

Heinz Duthel | Author on XinXii.com

Heinz Duthel
Member since: Mar 2008
Publications on XinXii:  108

My social profiles on…
FacebookTwitter

Heinz Duthel, Autor, Master in Philosophie,

~

No review yet.

Back

EUR 6,99